LAVA

LABORATORY FOR VISIONARY ARCHITECTURE

KACST MASTERPLAN

  • Bauherr:
  • King Abdullah City for Science and Technology
  • Standort:
  • Riad, Saudi Arabien
  • Partners:
  • Al Omran, Fraunhofer IAO, Battle McCarthy, Bruce Shaw, Space Agency
  • Status:
  • Detailed Design
  • Fläche:
  • 700,000 sqm

Über

Das Konzept für den KACST Masterplan beinhaltet die Vision eines innovativen Forschungscampus in Saudi-Arabien. Für die Entwicklung eines modularen Rahmenwerks für die Struktur des Campusgeländes wurden weitreichende Studien angestellt. Basierend auf einem optimierten Grundraster entsteht maximale Flexibilität für Labor- und Bürogebäude.

Die bauliche Ausformulierung des Campus macht die Arbeitsumgebung für Forscher aus aller Welt attraktiv. Aufenthalts- und Nutzungsqualitäten entstehen durch eine neuartige Koppelung von Gebäuden mit Kommunikationsstruktur und fußläufiger Erreichbarkeit, besondere Komfortbereiche innerhalb der Gebäude und eine besondere Art der Orientierung im Parkhaus. Der Einsatz von Tageslicht, der Wasserverbrauch und passive Strategien zur Kühlung werden sorgfältig aufeinander abgestimmt, um den Ressourcenverbrauch zu optimieren.

Im Zentrum des Masterplans befindet sich das KACST Headquarter-Gebäude. Dieses zentrale Element wird das Projekt innerhalb der Silhouette der Stadt verankern. Die Kernqualitäten der reagiblen Strategie des Masterplans sind die Reduktion von Kühllasten und eine angemessene Reaktion auf die Staubentwicklung. Dabei spielen Verschattungssysteme eine besondere Rolle, indem sie die direkte Wärmeeinstrahlung in die öffentlichen Bereiche vermindern und Energie für die künstliche Beleuchtung des Parkhauses erzeugen. Nachts werden die Verschattungselemente gedreht, um die Kälte des Nachthimmels zur Kühlung der darunter liegenden Flächen zu nutzen. Im Winter können die Segel ebenfalls geöffnet werden, um Sonneneinstrahlung zuzulassen. Das Parkhaus in den Untergeschossen spielt eine wichtige Rolle für die Nachhaltigkeit der gesamten Anlage, indem die thermischen Massen gekoppelt werden.

Die ganzheitliche Betrachtung von Gebäudemassen, Energieverbrauch und Nutzungskomfort ermöglicht eine zukunftsfähige Campusorganisation, die nachhaltig und kohärent zugleich ist.

070KacstMPPage5 070KacstMPPage1 070KacstMPPage6 070KacstMPPage7. 070MA1110609tsParking-studiesquality-9
Back To Top
Design: Toko / Development: Damien Aistrope