LAVA

LABORATORY FOR VISIONARY ARCHITECTURE

ARCHITONIC LOUNGE

  • Bauherr:
  • Architonic AG, Zurich
  • Standort:
  • IMM Köln
  • Partners:
  • Bertrandt AG,Global Membrane Designs,SIXINCH,Teuffel Engineering Consultants
  • Status:
  • Fertiggestellt 2008
  • Fläche:
  • 100 sqm

Über

Das Bild einer arktischen Gletscherlandschaft stand Pate für die Arctic-Lounge. Modulare Sitzmöbel, in ihrer Form inspiriert von den bekannten Escher-Mustern, treiben dahin wie Eisschollen - einzeln oder in loser Gruppierung, überdacht von leichten Schirmmembranen mit atmosphärischen Projektionen. Auf Farbe wurde bewusst verzichtet um einen dezenten Hintergrund für Begegnungen zu schaffen.

Die Architonic-Lounge – von LAVA zum 5-jährigen Firmenjubiläum entworfen - wurde als Forschungsprojekt für den Einsatz modernster Technologie in der gesamten planerischen Prozesskette konzipiert. So entstand in Zusammenarbeit mit internationalen Unternehmen ein flexibles System zur Präsentation der Online-Plattform Architonic.

Die frei geformten Sitzmodule der Lounge wurden direkt vom digitalen Datenmodell mit CNC-gesteuerten Fräsen aus elastischem Schaum gefräst. Das Coating mit Farbverlauf verankert die Elemente im Boden und schafft einen fließenden Übergang zur hellen Decke. Die zweifach gekrümmte Oberfläche der Leuchtkörper überspannt eine Unterkonstruktion aus CNC-gebogenen Aluminiumrohren.

Das Schnittmuster für die Membranen wurde unter Berücksichtigung der Elastizität des Stoffes berechnet.

Ein Konzept, das ankam: Während der internationalen Möbelmesse 2008 in Köln war die Architonic-Lounge Anlaufpunkt, Kommunikationsinsel und Ruhezone im hektischen Messegeschehen.

Team:

Chris Bosse, Tobias Wallisser, Alexander Rieck,

architonic-stand-hoch-00039-2 architonic-43 architonic-39-2. horizont horizont2 groundfloorsection3
Back To Top
Design: Toko / Development: Damien Aistrope